Klassenfahrt Bremen

Welcher Anbieter hat das beste Angebot?

Alle Reisen anzeigen für Bremen

Klassenfahrt nach Bremen!

Moin, liebe Schüler

Die Freie Hansestadt Bremen ist eine Stadt, die für Klassenfahrten an die Nordsee sehr viel zu bieten hat. Viele Sehenswürdigkeiten kann man hier bestaunen und vieles Schöne erleben. Die Altstadt von Bremen zeichnet sich durch schöne alte Häuser aus und auch hier findet man schon die ersten Sehenswürdigkeiten. Wie die Bremer Stadtmusikanten beispielsweise, denen ein Denkmal errichtet wurde. Viele Museen geben interessante Einblicke über die Geschichte der Hansestadt. 

In und um Bremen

Borgfeld wurde früher von der Landwirtschaft geprägt, aber das hat sich in den letzten Jahren sehr geändert. Viele Neubaugebiete haben sich hier erschlossen und haben dafür sorgen können, dass junge Familien sich hier angesiedelt haben. So ist frischer Wind das ruhige Stadtviertel von Bremen gekommen. Aber trotz den Neubauten, stehen doch immer noch die alten Backsteinhäuser im Vordergrund und sorgen für das gewohnte, gemütliche Bild. Für Ruhe und eine zauberhafte Natur sorgen die Borgfelder Wümmewiesen. Diese sind Bremens größtes Naturschutzgebiet. 

Schnoor - Nicht auslassen!

Schnoor ist ein Viertel, das man nicht übersehen darf wenn man in Bremen unterwegs ist, ein romantisches Gässchen, das mit schönen Fachwerkhäusern geschmückt ist, welche sich gegenüberstehen. Diese wurden im 15. und 16 Jahrhundert errichtet. Der Name des Viertels entstammt dem plattdeutschen Schnoor für Schnur, was damit gemeint ist, dass sich die Häuschen aneinanderreihen, wie die Perlen an einer Kette. Früher gab es hier die Fischer Quartiere und die Taumacher.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Überseemuseum

In diesem Museum findet man die schönsten Länder wie Ozeanien oder auch Shanghai, hier geht es einmal um die Welt bis man wieder in Bremen angekommen ist. Eine Reise, die jeden begeistern wird. Man findet die schönsten Dinge aus jedem Land und Weltenbummler oder auch diejenigen, die es gerne wären, kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein Museum, das wirklich sehenswert ist. Weitere interessante Museen können Sie mit Ihren Schülern bei einer Klassenreise nach Berlin oder einer Schulfahrt nach München besichtigen.

Die Böttcherstraße

Diese Straße ist ein gesamtes Kunstwerk, welches sich aus der Zeit der Fassmacher erhalten hat. Die schönen alten Backsteinhäuser, die in Bremens Altstadt zu finden sind, sorgen für ein romantisches Flair. Hier findet man Gemütlichkeit, hier führt der Weg gerade durch bis an die Weser. Ein Bild, das man sich ansehen und genießen sollte. Bremen ist voll von solchen schönen Plätzen für Schulfahrten.

Der Bremer Roland

Das Wahrzeichen von Bremen ist die 1404 errichtete Statue. Der Roland steht seit 1973 unter Denkmalschutz und wurde 2004 von der UNESCO zusammen mit dem Rathaus zum Weltkulturerbe erklärt.Der Bremer Roland hat eine Höhe von 5,47 Metern und steht auf einem 60 Zentimeter hohen, gestuften Podest. So erreicht das gesamte Denkmal eine Gesamthöhe von 10,21 Metern und ist damit die größte freistehende Statue des deutschen Mittelalters.

Alle Reisen anzeigen für Bremen
  • Jugendherberge Bremen

    Bremen 28195 Bremen

    1. ab 29,50 €

    Merken Details

    Kurz & knapp

    Verpflegung: FR, HP, VP
    Betten: 216
    Zimmer: 56
    Gruppenräume: 6

    Ausstattungen

    • - Bioverpflegung mgl.
    • - Vegetarische Kost mgl.
    • - Allergikerkost mgl.
    • - Schweinefleischlose Kost mgl.
    • - Freizeitprogramme
    • - Pauschalangebote
    • - Fernsehraum
    • - Einzelzimmer mgl.
    • - Trockenraum
    • - Kiosk oder Getränke- bzw. Snackautomat
    • - Fußball- oder Kombiplatz
    • - Seminartechnik
    • - Erlebnispädagogik
    • - Rollstuhlgerechte Zimmer
    • - WIFI
    • - Waschbecken a. d. Zimmern
    • - Fahrradverleih
    • - Kicker
    • - Bettwäsche vorhanden
    Unverbindliches Angebot anfordern

    Kundenbewertung

    • Zustand
    • Sauberkeit
    • Freundlichkeit
    • Verpflegung
    • Lage
    0 /5
    Gesamtnote
  • Hotel Deutsche Eiche

    Bremen 28357 Bremen

    1. ab 45,00 €

    Merken Details

    Kurz & knapp

    Verpflegung: FR
    Betten: 76
    Zimmer: 38
    Gruppenräume: 3

    Ausstattungen

    • - Vegetarische Kost mgl.
    • - Allergikerkost mgl.
    • - Schweinefleischlose Kost mgl.
    • - Fernseher a.d. Zimmer
    • - Einzelzimmer mgl.
    • - Seminartechnik
    • - Waschbecken a. d. Zimmern
    • - Kegelbahn
    Unverbindliches Angebot anfordern

    Kundenbewertung

    • Zustand
    • Sauberkeit
    • Freundlichkeit
    • Verpflegung
    • Lage
    0 /5
    Gesamtnote
Alle Unterkünfte anzeigen für Bremen

Klassenfahrt nach Bremen!

Moin, liebe Schüler

Die Freie Hansestadt Bremen ist eine Stadt, die für Klassenfahrten an die Nordsee sehr viel zu bieten hat. Viele Sehenswürdigkeiten kann man hier bestaunen und vieles Schöne erleben. Die Altstadt von Bremen zeichnet sich durch schöne alte Häuser aus und auch hier findet man schon die ersten Sehenswürdigkeiten. Wie die Bremer Stadtmusikanten beispielsweise, denen ein Denkmal errichtet wurde. Viele Museen geben interessante Einblicke über die Geschichte der Hansestadt. 

In und um Bremen

Borgfeld wurde früher von der Landwirtschaft geprägt, aber das hat sich in den letzten Jahren sehr geändert. Viele Neubaugebiete haben sich hier erschlossen und haben dafür sorgen können, dass junge Familien sich hier angesiedelt haben. So ist frischer Wind das ruhige Stadtviertel von Bremen gekommen. Aber trotz den Neubauten, stehen doch immer noch die alten Backsteinhäuser im Vordergrund und sorgen für das gewohnte, gemütliche Bild. Für Ruhe und eine zauberhafte Natur sorgen die Borgfelder Wümmewiesen. Diese sind Bremens größtes Naturschutzgebiet. 

Schnoor - Nicht auslassen!

Schnoor ist ein Viertel, das man nicht übersehen darf wenn man in Bremen unterwegs ist, ein romantisches Gässchen, das mit schönen Fachwerkhäusern geschmückt ist, welche sich gegenüberstehen. Diese wurden im 15. und 16 Jahrhundert errichtet. Der Name des Viertels entstammt dem plattdeutschen Schnoor für Schnur, was damit gemeint ist, dass sich die Häuschen aneinanderreihen, wie die Perlen an einer Kette. Früher gab es hier die Fischer Quartiere und die Taumacher.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Überseemuseum

In diesem Museum findet man die schönsten Länder wie Ozeanien oder auch Shanghai, hier geht es einmal um die Welt bis man wieder in Bremen angekommen ist. Eine Reise, die jeden begeistern wird. Man findet die schönsten Dinge aus jedem Land und Weltenbummler oder auch diejenigen, die es gerne wären, kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein Museum, das wirklich sehenswert ist. Weitere interessante Museen können Sie mit Ihren Schülern bei einer Klassenreise nach Berlin oder einer Schulfahrt nach München besichtigen.

Die Böttcherstraße

Diese Straße ist ein gesamtes Kunstwerk, welches sich aus der Zeit der Fassmacher erhalten hat. Die schönen alten Backsteinhäuser, die in Bremens Altstadt zu finden sind, sorgen für ein romantisches Flair. Hier findet man Gemütlichkeit, hier führt der Weg gerade durch bis an die Weser. Ein Bild, das man sich ansehen und genießen sollte. Bremen ist voll von solchen schönen Plätzen für Schulfahrten.

Der Bremer Roland

Das Wahrzeichen von Bremen ist die 1404 errichtete Statue. Der Roland steht seit 1973 unter Denkmalschutz und wurde 2004 von der UNESCO zusammen mit dem Rathaus zum Weltkulturerbe erklärt.Der Bremer Roland hat eine Höhe von 5,47 Metern und steht auf einem 60 Zentimeter hohen, gestuften Podest. So erreicht das gesamte Denkmal eine Gesamthöhe von 10,21 Metern und ist damit die größte freistehende Statue des deutschen Mittelalters.

Alle Reisen anzeigen für Bremen
Alle Ausflüge anzeigen für Bremen

Klassenfahrt nach Bremen!

Moin, liebe Schüler

Die Freie Hansestadt Bremen ist eine Stadt, die für Klassenfahrten an die Nordsee sehr viel zu bieten hat. Viele Sehenswürdigkeiten kann man hier bestaunen und vieles Schöne erleben. Die Altstadt von Bremen zeichnet sich durch schöne alte Häuser aus und auch hier findet man schon die ersten Sehenswürdigkeiten. Wie die Bremer Stadtmusikanten beispielsweise, denen ein Denkmal errichtet wurde. Viele Museen geben interessante Einblicke über die Geschichte der Hansestadt. 

In und um Bremen

Borgfeld wurde früher von der Landwirtschaft geprägt, aber das hat sich in den letzten Jahren sehr geändert. Viele Neubaugebiete haben sich hier erschlossen und haben dafür sorgen können, dass junge Familien sich hier angesiedelt haben. So ist frischer Wind das ruhige Stadtviertel von Bremen gekommen. Aber trotz den Neubauten, stehen doch immer noch die alten Backsteinhäuser im Vordergrund und sorgen für das gewohnte, gemütliche Bild. Für Ruhe und eine zauberhafte Natur sorgen die Borgfelder Wümmewiesen. Diese sind Bremens größtes Naturschutzgebiet. 

Schnoor - Nicht auslassen!

Schnoor ist ein Viertel, das man nicht übersehen darf wenn man in Bremen unterwegs ist, ein romantisches Gässchen, das mit schönen Fachwerkhäusern geschmückt ist, welche sich gegenüberstehen. Diese wurden im 15. und 16 Jahrhundert errichtet. Der Name des Viertels entstammt dem plattdeutschen Schnoor für Schnur, was damit gemeint ist, dass sich die Häuschen aneinanderreihen, wie die Perlen an einer Kette. Früher gab es hier die Fischer Quartiere und die Taumacher.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Überseemuseum

In diesem Museum findet man die schönsten Länder wie Ozeanien oder auch Shanghai, hier geht es einmal um die Welt bis man wieder in Bremen angekommen ist. Eine Reise, die jeden begeistern wird. Man findet die schönsten Dinge aus jedem Land und Weltenbummler oder auch diejenigen, die es gerne wären, kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein Museum, das wirklich sehenswert ist. Weitere interessante Museen können Sie mit Ihren Schülern bei einer Klassenreise nach Berlin oder einer Schulfahrt nach München besichtigen.

Die Böttcherstraße

Diese Straße ist ein gesamtes Kunstwerk, welches sich aus der Zeit der Fassmacher erhalten hat. Die schönen alten Backsteinhäuser, die in Bremens Altstadt zu finden sind, sorgen für ein romantisches Flair. Hier findet man Gemütlichkeit, hier führt der Weg gerade durch bis an die Weser. Ein Bild, das man sich ansehen und genießen sollte. Bremen ist voll von solchen schönen Plätzen für Schulfahrten.

Der Bremer Roland

Das Wahrzeichen von Bremen ist die 1404 errichtete Statue. Der Roland steht seit 1973 unter Denkmalschutz und wurde 2004 von der UNESCO zusammen mit dem Rathaus zum Weltkulturerbe erklärt.Der Bremer Roland hat eine Höhe von 5,47 Metern und steht auf einem 60 Zentimeter hohen, gestuften Podest. So erreicht das gesamte Denkmal eine Gesamthöhe von 10,21 Metern und ist damit die größte freistehende Statue des deutschen Mittelalters.

Alle Reisen anzeigen für Bremen