Klassenfahrt Prag

Welcher Anbieter hat das beste Angebot?

Alle Reisen anzeigen für Prag

Angebote Klassenfahrt Prag

Auf in die goldene Stadt!

Die böhmische Schönheit Prag ist ein beliebtes Reiseziel. Magisch, hunderttürmig und golden, so wird die Hauptstadt von tschechien beschrieben. Prag schaut auf eine lange Geschichte zurück, von der viele Denkmäler in der Stadt zeugen. Die Gebiete mit den Sehenswürdigkeiten werden durch die Moldau getrennt, aber die bildschöne Karlsbrücke verbindet die Altstadt mit der Kleinseite.  Die bedeutendste Sehenswürdigkeit und gleichzeitig das Wahrzeichen Prags ist der Hradčany. Das ist der Burghügel mit der Prager Burg. 

Die Prager Burg (Pražský hrad) – der schönste Überblick

Die Prager Burg zu besichtigen, ist ein Muss, wenn man mit einer Schulklasse auf Klassenfahrt Prag besucht! Diese wurde um 880 herum gegründet und Manuskripte lassen den Schluss zu, dass die Burg das größte Burggebiet in der Welt ist. Auf 7 Hektar verteilen sich drei Schlosshöfe und einige fantastische Gebäude. Also, es gibt viel zu sehen und zu staunen.

Eine Stadtrundfahrt – Ein Muss auf Klassenfahrten in Prag

Einfach mal die Perspektive wechseln. Dies können Ihre Schülerinnen und Schüler bei einer Stadtrundfahrt. Prag auf diese Art und Weise zu erkunden, ist ein Riesenspaß. Vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Neustadt mit dem Wenzelsplatz, das Nationalmuseum, die Prager Burg, die Kleinseite und den berühmten St. Veitsdom und noch vieles mehr. Ein toller Ausflugstipp für Klassenreisen nach Prag.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Prag

Der St. Veits-Dom

Auf einer Klassenfahrt nach Prag sollte man unbedingt den St. Veits-Dom besichtigen. Mitte des 14. Jahrhunderts lies Karl IV. den Veitsdom bauen. Eine dreischiffige Basilika, deren Türme in den Himmel ragen. Man sollte unbedingt den 99 Meter hohen Turm besteigen, einen besseren Rundblick über Prag werden Sie kaum finden. Mehr geht nicht: größte Kirche Prags und Tschechiens, größte Glocke (17 Tonnen) und größte Orgel (6.500 Pfeifen).

Die Karlsbrücke (karlův most) – das Wahrzeichen Prags

Die Karlsbrücke ist eine der ältesten Steinbrücken Europas und ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt Prag. Sie ist ca. 500 Meter lang und etwa 10 Meter breit. Sie ruht auf insgesamt 16 Pfeilern und stellt für das 14. Jahrhundert eine geniale Ingenieurleistung dar. Die Karlsbrücke ist nur für Fußgänger geöffnet und ermöglicht einen großartigen Blick auf die Moldau. Ein Muss für Klassenfahrten nach Prag!

Das Nationalmuseum (Národní muzeum)

Das Nationalmuseum gilt als eines der größten Museen in Tschechien. Es wurde in der Zeit von 1885 bis 1890  im Stil der Neorenaissance erbaut und liegt am Wenzelsplatz. Der mächtige Kuppelbau ist 70 Meter hoch und die Gebäudefront hat eine beachtliche Länge von 100 Metern. Das wäre ein weiterer Programmpunkt, den Sie sich auf Ihrer Klassenreise nach Prag nicht entgehen lassen sollten.

Alle Reisen anzeigen für Prag
Alle Ausflüge anzeigen für Prag

Angebote Klassenfahrt Prag

Auf in die goldene Stadt!

Die böhmische Schönheit Prag ist ein beliebtes Reiseziel. Magisch, hunderttürmig und golden, so wird die Hauptstadt von tschechien beschrieben. Prag schaut auf eine lange Geschichte zurück, von der viele Denkmäler in der Stadt zeugen. Die Gebiete mit den Sehenswürdigkeiten werden durch die Moldau getrennt, aber die bildschöne Karlsbrücke verbindet die Altstadt mit der Kleinseite.  Die bedeutendste Sehenswürdigkeit und gleichzeitig das Wahrzeichen Prags ist der Hradčany. Das ist der Burghügel mit der Prager Burg. 

Die Prager Burg (Pražský hrad) – der schönste Überblick

Die Prager Burg zu besichtigen, ist ein Muss, wenn man mit einer Schulklasse auf Klassenfahrt Prag besucht! Diese wurde um 880 herum gegründet und Manuskripte lassen den Schluss zu, dass die Burg das größte Burggebiet in der Welt ist. Auf 7 Hektar verteilen sich drei Schlosshöfe und einige fantastische Gebäude. Also, es gibt viel zu sehen und zu staunen.

Eine Stadtrundfahrt – Ein Muss auf Klassenfahrten in Prag

Einfach mal die Perspektive wechseln. Dies können Ihre Schülerinnen und Schüler bei einer Stadtrundfahrt. Prag auf diese Art und Weise zu erkunden, ist ein Riesenspaß. Vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Neustadt mit dem Wenzelsplatz, das Nationalmuseum, die Prager Burg, die Kleinseite und den berühmten St. Veitsdom und noch vieles mehr. Ein toller Ausflugstipp für Klassenreisen nach Prag.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Prag

Der St. Veits-Dom

Auf einer Klassenfahrt nach Prag sollte man unbedingt den St. Veits-Dom besichtigen. Mitte des 14. Jahrhunderts lies Karl IV. den Veitsdom bauen. Eine dreischiffige Basilika, deren Türme in den Himmel ragen. Man sollte unbedingt den 99 Meter hohen Turm besteigen, einen besseren Rundblick über Prag werden Sie kaum finden. Mehr geht nicht: größte Kirche Prags und Tschechiens, größte Glocke (17 Tonnen) und größte Orgel (6.500 Pfeifen).

Die Karlsbrücke (karlův most) – das Wahrzeichen Prags

Die Karlsbrücke ist eine der ältesten Steinbrücken Europas und ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt Prag. Sie ist ca. 500 Meter lang und etwa 10 Meter breit. Sie ruht auf insgesamt 16 Pfeilern und stellt für das 14. Jahrhundert eine geniale Ingenieurleistung dar. Die Karlsbrücke ist nur für Fußgänger geöffnet und ermöglicht einen großartigen Blick auf die Moldau. Ein Muss für Klassenfahrten nach Prag!

Das Nationalmuseum (Národní muzeum)

Das Nationalmuseum gilt als eines der größten Museen in Tschechien. Es wurde in der Zeit von 1885 bis 1890  im Stil der Neorenaissance erbaut und liegt am Wenzelsplatz. Der mächtige Kuppelbau ist 70 Meter hoch und die Gebäudefront hat eine beachtliche Länge von 100 Metern. Das wäre ein weiterer Programmpunkt, den Sie sich auf Ihrer Klassenreise nach Prag nicht entgehen lassen sollten.

Alle Reisen anzeigen für Prag