Elternbrief Klassenfahrt

 

 

Die Elternbriefe vor einer Klassenfahrt dienen nicht nur dazu, die Eltern der Schüler zu informieren, sie sind auch für die Dokumentation des Lehrers (der Lehrerin) unabdingbar. Schließlich muss im Zweifelsfall nachgewiesen werden, dass alle Informationen zugänglich waren.

Natürlich macht es aber auch Sinn, die Eltern bei der Planung der Klassenfahrt mit ins Boot zu nehmen, um das Vorhaben rechtzeitig auf eine gemeinsame Basis zu stellen.

 

Hier kostenlose Vorlage für Elternbrief downloaden:

Download Elternbrief

 

Achtung: Die Einladung zum Elternabend ist bitte als Vorlage zu verstehen. Sie können diese Vorlage natürlich an Ihre Bedürfnisse anpassen. Beachten Sie hierzu die Erlasse Ihres Bundeslandes zum Thema Klassenfahrten.

 

Zurück zur Startseite             Klassenfahrt in Deutschland

 
Was sollte beim ersten Elternabend geklärt werden?

 
Inhalt der Klassenfahrt

Schon von Beginn an sollten Sie ein fundiertes pädagogisches Ziel in die Planung Ihrer Klassenfahrt einbeziehen. Von Zielen wie „Stärkung der Klassengemeinschaft“ oder „Anregung des Naturverständnisses“ lassen sich später einfach Inhalte für die Klassenfahrt ableiten. Außerdem helfen pädagogische Ziele, ein gemeinsames Verständnis für die Klassenfahrt zu schaffen und wirken nach innen und außen handlungslegitimierend.


Der Kostenrahmen

Die Eltern der Schüler sind meist unterschiedlich situiert. Wir schlagen vor, verschiedene Summen in den Raum zu stellen und geheim unter den Eltern abstimmen zu lassen. Bitten Sie die Eltern schon im Einladungsschreiben zum Elternabend, sich über den Kostenrahmen Gedanken zu machen. Beachten Sie bitte, dass förderfähige Eltern (zumeist Hartz 4) eine Förderung der Klassenfahrt selbst beim Jobcenter beantragen müssen. Es ist sinnvoll, hierauf schon im Elternbrief Klassenfahrt hinzuweisen.


Protokoll

Wir empfehlen Ihnen die Entscheidungen, die während des Elternabends getroffen werden, durch ein Protokoll zu fixieren. Lassen Sie das Protokoll den Eltern nach dem Elternabend zukommen.
Klärungswürdige Punkte

    Termin der Klassenfahrt
    Dauer der Klassenreise
    Art der Anfahrt (Bus, Bahn, Flugzeug oder Fahrrad)
    Art der Unterkunft (Hotel, Hostel, Bauernhof, etc.)


Zurück zur Startseite          Zum Lehrerzimmer         Klassenfahrt in Deutschland

Sicherheit

Der Reisebus gilt als sicherstes Verkehrsmittel für Klassenfahrten. Der Bustourismus kennzeichnet sich generell durch hohe Standards im Bezug auf Rechtslage und Sicherheit. Dies trägt dazu bei, das Unfallrisiko mit Reisebussen so gering zu halten.

Sicherheitscheck

Der TÜV und die DEKRA prüfen alle 90 Tage jeden Bus auf seine Verkehrssicherheit. Überzeugen Sie sich persönlich: Die Plakette der letzten Sicherheitsprüfung finden Sie am Heck jedes Busses. Dies gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit Ihres Reisebusses, so dass Sie An- und Abreise unbeschwert genießen können.

Verantwortung

Ohne Ausnahme bestehen wir bei unseren Partnern auf die gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten. Durch unseren Partner Busmeister.de werden erforderliche Fahrerwechsel oder der Einsatz mehrerer Fahrer bereits bei der Planung der Fahrten berücksichtigt. Die Sicherheit der Schüler, Lehrer und sonstiger Fahrgäste im Reisebus hat für uns den absoluten Vorrang.