Klassenfahrt Malta

Welcher Anbieter hat das beste Angebot?

Alle Reisen anzeigen für Malta

Klassenfahrt nach Malta

Maltesisches Archipel

Malta ist ein südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer und liegt ca. 81 Kilometer südlich von der Küste Sizilien. Die kleine Mittelmeerinsel beschert eine Geschichte zum Anfassen voller Geheimnisse, Tragödien und Heldentaten. Kristallklares Wasser, tief eingeschnittene Buchten, lange Sandstrände, jede Menge Sonne und reichlich Kultur findet man hier. Und dann ist da noch die wunderschöne Altstadt von La Valletta. Hier erleben Sie das pure Alltagsleben und die offene Gastfreundschaft der Inselbewohner. Ein Abstecher zu den Nachbarinseln Comino und Gozo ist ein unbedingtes MUSS, denn die hier zu findenden Lagunen und Felsformationen sind unvergesslich und einzigartig.

Hauptstadt Valletta

Valletta, maltesische Hauptstadt, ist UNESCO-Weltkulturerbe. Durch die Geschichte geprägt finden sich heute zahlreiche historische Gebäude und Kirchen in Valletta. Hier erwarten Sie viele berühmte Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel der Grand Master Palace, die St. John's Co-Kathedrale - überrascht mit prachtvoller Innengestaltung -, und dem Archäologischen Museum. Aber auch bei einer Klassenreise nach Barcelona gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Stadt Mdina

Die mittelalterliche Stadt Mdina liegt im Herzen der Insel. Von einer Stadtmauer umgeben ist sie mit ihren Palästen, Kirchen, zahlreichen Gassen und beeindruckenden Stadttoren, bis heute Sitz des maltesischen Adels. Hier steht zudem die Kathedrale St. Paul, die dem Erzbischof von Malta als Hauptsitz dient. Im Kathedralenmuseum wird eine einzigartige Ansammlung von Schätzen geboten. Unter anderem befinden sich dort Kupferstiche von Albrecht Dürer.

 

 

Weitere Sehenswürdigkeiten

Nachbarinsel Gozo

Auf Maltas kleine Nachbarinsel Gozo erwartet Sie eine Welt der Ruhe und Beschaulichkeit. Das Landschaftsbild wird geprägt von Tafelbergen, Felsschluchten, Glockentürmen und unzähligen Feldern. Hier auf Gozo erinnert das Dorfleben noch an die ursprüngliche maltesische Kultur. Die Attraktion von Gozo ist und bleibt das Azur Window, ein durch Meer und Witterung entstandenes Felstor. Der Tempel Ggantija, die Kalypso-Höhle,  die Mariengeburt-Kirche von Xaghra und die Zitadelle in der Hauptstadt Victoria warten darauf erkundet zu werden.

 

Blaue Grotte

Die Blaue Grotte ist eine Höhle in Malta und ist ausschließlich vom Meer erreichbar. Das gesamte Höhlensystem besteht aus sechs Sälen. Die Blaue Grotte ist mit 90 Meter Länge, 40 Meter Höhe die größte und imposanteste und hat zwei Eingänge. Das Wasser ist sehr klar und schimmert himmelblau. Die faszinierende türkisblaue Färbung liegt an den hier vorkommenden Blaualgen. Es soll in diesem Jahr doch woanders hingehen. Dann schauen Sie sich gleich hier die tollen Angebote für Gruppenreisen nach Österreich an.


 

Hypogäum

Das Hypogäum in Paola ist ein einzigartiges Höhlenlabyrinth. Es ist eine der ältesten bekannten neolithischen Tempelanlagen der Welt. Das Hypogäum wurde 1902 durch Zufall, beim Bau eines Stadthauses, in der Nähe der Hauptstadt Valletta, entdeckt. Die Tempelanlage verläuft über drei Etagen, reicht fast elf Meter tief in die Erde und hat insgesamt 33 Räume, Kammern und Nischen. Es gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Alle Reisen anzeigen für Malta
Alle Unterkünfte anzeigen für Malta

Klassenfahrt nach Malta

Maltesisches Archipel

Malta ist ein südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer und liegt ca. 81 Kilometer südlich von der Küste Sizilien. Die kleine Mittelmeerinsel beschert eine Geschichte zum Anfassen voller Geheimnisse, Tragödien und Heldentaten. Kristallklares Wasser, tief eingeschnittene Buchten, lange Sandstrände, jede Menge Sonne und reichlich Kultur findet man hier. Und dann ist da noch die wunderschöne Altstadt von La Valletta. Hier erleben Sie das pure Alltagsleben und die offene Gastfreundschaft der Inselbewohner. Ein Abstecher zu den Nachbarinseln Comino und Gozo ist ein unbedingtes MUSS, denn die hier zu findenden Lagunen und Felsformationen sind unvergesslich und einzigartig.

Hauptstadt Valletta

Valletta, maltesische Hauptstadt, ist UNESCO-Weltkulturerbe. Durch die Geschichte geprägt finden sich heute zahlreiche historische Gebäude und Kirchen in Valletta. Hier erwarten Sie viele berühmte Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel der Grand Master Palace, die St. John's Co-Kathedrale - überrascht mit prachtvoller Innengestaltung -, und dem Archäologischen Museum. Aber auch bei einer Klassenreise nach Barcelona gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Stadt Mdina

Die mittelalterliche Stadt Mdina liegt im Herzen der Insel. Von einer Stadtmauer umgeben ist sie mit ihren Palästen, Kirchen, zahlreichen Gassen und beeindruckenden Stadttoren, bis heute Sitz des maltesischen Adels. Hier steht zudem die Kathedrale St. Paul, die dem Erzbischof von Malta als Hauptsitz dient. Im Kathedralenmuseum wird eine einzigartige Ansammlung von Schätzen geboten. Unter anderem befinden sich dort Kupferstiche von Albrecht Dürer.

 

 

Weitere Sehenswürdigkeiten

Nachbarinsel Gozo

Auf Maltas kleine Nachbarinsel Gozo erwartet Sie eine Welt der Ruhe und Beschaulichkeit. Das Landschaftsbild wird geprägt von Tafelbergen, Felsschluchten, Glockentürmen und unzähligen Feldern. Hier auf Gozo erinnert das Dorfleben noch an die ursprüngliche maltesische Kultur. Die Attraktion von Gozo ist und bleibt das Azur Window, ein durch Meer und Witterung entstandenes Felstor. Der Tempel Ggantija, die Kalypso-Höhle,  die Mariengeburt-Kirche von Xaghra und die Zitadelle in der Hauptstadt Victoria warten darauf erkundet zu werden.

 

Blaue Grotte

Die Blaue Grotte ist eine Höhle in Malta und ist ausschließlich vom Meer erreichbar. Das gesamte Höhlensystem besteht aus sechs Sälen. Die Blaue Grotte ist mit 90 Meter Länge, 40 Meter Höhe die größte und imposanteste und hat zwei Eingänge. Das Wasser ist sehr klar und schimmert himmelblau. Die faszinierende türkisblaue Färbung liegt an den hier vorkommenden Blaualgen. Es soll in diesem Jahr doch woanders hingehen. Dann schauen Sie sich gleich hier die tollen Angebote für Gruppenreisen nach Österreich an.


 

Hypogäum

Das Hypogäum in Paola ist ein einzigartiges Höhlenlabyrinth. Es ist eine der ältesten bekannten neolithischen Tempelanlagen der Welt. Das Hypogäum wurde 1902 durch Zufall, beim Bau eines Stadthauses, in der Nähe der Hauptstadt Valletta, entdeckt. Die Tempelanlage verläuft über drei Etagen, reicht fast elf Meter tief in die Erde und hat insgesamt 33 Räume, Kammern und Nischen. Es gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Alle Reisen anzeigen für Malta