Klassenfahrt Dortmund

Welcher Anbieter hat das beste Angebot?

Alle Reisen anzeigen für Dortmund

Klassenfahrt Dortmund

Mehr als nur Ruhrpott!

Wenn Sie an Dortmund denken, was fällt Ihnen zuerst ein? BVB, Industriekultur, Ruhrpott, Kohle? Das ist aber nur ein kleiner Teil dessen, was Dortmund ausmacht. Die Stadt ist unglaublich bunt und durch viele Kontraste geprägt. Bestimmten Kohle und Stahl einst das Stadtbild, ist im Laufe der vergangenen Jahrzehnte eine blühende Kulturregion entstanden. Dazu gehören Industriedenkmäler, grüne Parks, Seen, rekultivierte Halden und interessante Museen. Bei einer Klassenfahrt nach Dortmund lernen Sie eine der größten Städte des Ruhrgebietes kennen.

Der Phoenix See

Im Frühjahr 2011 wurde das neue Wahrzeichen der Stadt eröffnet und bekam regen Zuspruch. Die Naherholungsanlage Phoenix See bietet all das, was man sich von einem Freizeitareal erwünscht. Erkunden Sie die 3,2 km langen Fußgänger- und Fahrradwege rund um den See. Egal ob zum Relaxen, zur Beobachtung der Natur oder zur sportlichen Betätigung. Der Phoenix See hat für jeden etwas zu bieten. Auf dem See selbst können vielfältige Wassersportarten ausgeübt werden. Einen anderen schönen See lernen Sie auf einer Klassenfahrt Veluwemeer kennen.

Signal Iduna Park

Einst Westfalenstadion heute Signal Idun Park. So heißt das größte Fußballstadiom Deutschlands. Das Heimstadion des BVBs gibt 81.359 Fußballfreunden einen Platz. Allein auf der Südtribüne passen dabei beinahe 25.000 Fans des deutschen Fußballgiganten. Damit handelt es sich um die größte Stehplatztribüne in ganz Europa. Das Stadion wurde anlässlich der WM 1974 erbaut. Seither gab es mehrfach Umbau- und Erweiterungsarbeiten. Prägend ist seither die Dachträgerkonstruktion. Große, gelb leuchtende Stahlverstrebungen setzen dem Stationdach eine eindrucksvolle Krone auf.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Dortmund

Dortmunder U

Das Zentrum für Kunst und Kreativität ist das Dortmunder U im ehemaligen Gär- und Lagerhochhaus der Union-Brauerei, einst die größte Brauerei Westdeutschlands. Das Hochhaus prägt seit Jahrzenten die Skyline Dortmunds mit seinem goldenen "U" auf dem Dach, welches dem Besucher schon von Weitem den Weg weist. Heutzutage finden dort viele Veranstaltugen und Ausstellungen statt, die ein breites Publikum ansprechen. Beispielsweise die Architekturausstellung, das Buchlabor oder Kunst aus verschiedenen Epochen.

Zeche Zollern

Das Ruhrgebiet ist vor allem durch die vielen hundert Bergwerke geprägt, in denen Kohle abgebaut wurde. Eins der bekanntesten Bergwerke der Region ist die Zeche Zollern. Sie wurde zwischen 1898 und 1904 errichtet und 1955 nach mehr als 60 arbeitsreichen Jahren stillgelegt. Das Steinkohlebergwerk im Nordwesten von Dortmund besteht aus zwei Schachtanlagen. Schachtanlage 1 und die angrenzende Halde  wurden nach der Stilllegung in eine Grünanlage umgewandelt. Die Schachtanlage 2 verwandelte sich in ein beeindruckendes Museum.

Florianturm

Das höchste Bauwerk der Stadt ist der Florianturm. Der insgesamt 209 Meter hohe Turm ist ein wichtiges und prägendes Element der Dortmunder Skyline. Von dem Aussichts- und Fernsehturm haben Sie einen wunderbaren Überblick über die Stadt. Von den Dortmundern wird der Turm auch liebevoll nur "Florian" genannt. Er wurde 1959 anlässlich der 1. Bundesgartenschau im Westfalenpark errichtet und war mit seinen damals noch 219 Metern Jahrzehnte lang sogar das höchste Gebäude Deutschlands.

Infos zu Dortmund

Die lebendige Ruhrmetropole Dortmund hat sehr viel zu bieten! Das ideenreich modernisierte Jugendgästehaus der DJH finden Sie mitten in der City. Action, Spaß, Erholung oder Kultur: Hier ist für jeden etwas dabei. Die Verkehrsanbindungen sind hervorragend, jede Attraktion kann bequem mit Bus und Bahn oder zu Fuß erreicht werden. Beste Voraussetzungen auch für alle, die das Ruhrgebiet erleben möchten.
(Jugendgästehaus Dortmund)

Alle Reisen anzeigen für Dortmund
  • A&O Dortmund Hauptbahnhof

    Dortmund 44137 Nordrhein-Westfalen

    1. ab 9,00 €

    Merken Details

    Kurz & knapp

    Verpflegung: SV, FR, HP, VP
    Betten: 431
    Zimmer: 151
    Gruppenräume: 1

    Ausstattungen

    • - Vegetarische Kost mgl.
    • - Allergikerkost mgl.
    • - Schweinefleischlose Kost mgl.
    • - Freizeitprogramme
    • - Fernsehraum
    • - Einzelzimmer mgl.
    • - Waschmöglichkeit für Kleidung
    • - Seminartechnik
    • - Rollstuhlgerechte Zimmer
    • - WIFI
    • - Internetterminal
    • - Waschbecken a. d. Zimmern
    • - Kicker
    Unverbindliches Angebot anfordern

    Kundenbewertung

    • Zustand
    • Sauberkeit
    • Freundlichkeit
    • Verpflegung
    • Lage
    0 /5
    Gesamtnote
  • Villa Froschloch

    Dortmund 44225 Dortmund Nordrhein-Westfalen

    1. ab 21,50 €

    Merken Details

    Kurz & knapp

    Verpflegung: SV
    Betten: 28
    Zimmer: 8
    Gruppenräume: 3

    Ausstattungen

    • - Fernsehraum
    • - Einzelzimmer mgl.
    • - Waschbecken a. d. Zimmern
    • - Kicker
    Unverbindliches Angebot anfordern

    Kundenbewertung

    • Zustand
    • Sauberkeit
    • Freundlichkeit
    • Verpflegung
    • Lage
    0 /5
    Gesamtnote
  • Jugendgästehaus Dortmund

    Dortmund 44137 Nordrhein-Westfalen

    1. ab 30,30 €

    Merken Details

    Kurz & knapp

    Verpflegung: FR, HP, VP
    Betten: 297
    Zimmer: 114
    Gruppenräume: 7

    Ausstattungen

    • - Bioverpflegung mgl.
    • - Vegetarische Kost mgl.
    • - Allergikerkost mgl.
    • - Schweinefleischlose Kost mgl.
    • - Freizeitprogramme
    • - Fernseher a.d. Zimmer
    • - Pauschalangebote
    • - Fernsehraum
    • - Einzelzimmer mgl.
    • - Waschmöglichkeit für Kleidung
    • - Seminartechnik
    • - Erlebnispädagogik
    • - Rollstuhlgerechte Zimmer
    • - WIFI
    • - Internetterminal
    • - Waschbecken a. d. Zimmern
    • - Fahrradverleih
    • - Tischtennis
    • - Kegelbahn
    • - Kicker
    • - Bettwäsche vorhanden
    Unverbindliches Angebot anfordern

    Kundenbewertung

    • Zustand
    • Sauberkeit
    • Freundlichkeit
    • Verpflegung
    • Lage
    0 /5
    Gesamtnote
Alle Unterkünfte anzeigen für Dortmund

Klassenfahrt Dortmund

Mehr als nur Ruhrpott!

Wenn Sie an Dortmund denken, was fällt Ihnen zuerst ein? BVB, Industriekultur, Ruhrpott, Kohle? Das ist aber nur ein kleiner Teil dessen, was Dortmund ausmacht. Die Stadt ist unglaublich bunt und durch viele Kontraste geprägt. Bestimmten Kohle und Stahl einst das Stadtbild, ist im Laufe der vergangenen Jahrzehnte eine blühende Kulturregion entstanden. Dazu gehören Industriedenkmäler, grüne Parks, Seen, rekultivierte Halden und interessante Museen. Bei einer Klassenfahrt nach Dortmund lernen Sie eine der größten Städte des Ruhrgebietes kennen.

Der Phoenix See

Im Frühjahr 2011 wurde das neue Wahrzeichen der Stadt eröffnet und bekam regen Zuspruch. Die Naherholungsanlage Phoenix See bietet all das, was man sich von einem Freizeitareal erwünscht. Erkunden Sie die 3,2 km langen Fußgänger- und Fahrradwege rund um den See. Egal ob zum Relaxen, zur Beobachtung der Natur oder zur sportlichen Betätigung. Der Phoenix See hat für jeden etwas zu bieten. Auf dem See selbst können vielfältige Wassersportarten ausgeübt werden. Einen anderen schönen See lernen Sie auf einer Klassenfahrt Veluwemeer kennen.

Signal Iduna Park

Einst Westfalenstadion heute Signal Idun Park. So heißt das größte Fußballstadiom Deutschlands. Das Heimstadion des BVBs gibt 81.359 Fußballfreunden einen Platz. Allein auf der Südtribüne passen dabei beinahe 25.000 Fans des deutschen Fußballgiganten. Damit handelt es sich um die größte Stehplatztribüne in ganz Europa. Das Stadion wurde anlässlich der WM 1974 erbaut. Seither gab es mehrfach Umbau- und Erweiterungsarbeiten. Prägend ist seither die Dachträgerkonstruktion. Große, gelb leuchtende Stahlverstrebungen setzen dem Stationdach eine eindrucksvolle Krone auf.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Dortmund

Dortmunder U

Das Zentrum für Kunst und Kreativität ist das Dortmunder U im ehemaligen Gär- und Lagerhochhaus der Union-Brauerei, einst die größte Brauerei Westdeutschlands. Das Hochhaus prägt seit Jahrzenten die Skyline Dortmunds mit seinem goldenen "U" auf dem Dach, welches dem Besucher schon von Weitem den Weg weist. Heutzutage finden dort viele Veranstaltugen und Ausstellungen statt, die ein breites Publikum ansprechen. Beispielsweise die Architekturausstellung, das Buchlabor oder Kunst aus verschiedenen Epochen.

Zeche Zollern

Das Ruhrgebiet ist vor allem durch die vielen hundert Bergwerke geprägt, in denen Kohle abgebaut wurde. Eins der bekanntesten Bergwerke der Region ist die Zeche Zollern. Sie wurde zwischen 1898 und 1904 errichtet und 1955 nach mehr als 60 arbeitsreichen Jahren stillgelegt. Das Steinkohlebergwerk im Nordwesten von Dortmund besteht aus zwei Schachtanlagen. Schachtanlage 1 und die angrenzende Halde  wurden nach der Stilllegung in eine Grünanlage umgewandelt. Die Schachtanlage 2 verwandelte sich in ein beeindruckendes Museum.

Florianturm

Das höchste Bauwerk der Stadt ist der Florianturm. Der insgesamt 209 Meter hohe Turm ist ein wichtiges und prägendes Element der Dortmunder Skyline. Von dem Aussichts- und Fernsehturm haben Sie einen wunderbaren Überblick über die Stadt. Von den Dortmundern wird der Turm auch liebevoll nur "Florian" genannt. Er wurde 1959 anlässlich der 1. Bundesgartenschau im Westfalenpark errichtet und war mit seinen damals noch 219 Metern Jahrzehnte lang sogar das höchste Gebäude Deutschlands.

Infos zu Dortmund

Die lebendige Ruhrmetropole Dortmund hat sehr viel zu bieten! Das ideenreich modernisierte Jugendgästehaus der DJH finden Sie mitten in der City. Action, Spaß, Erholung oder Kultur: Hier ist für jeden etwas dabei. Die Verkehrsanbindungen sind hervorragend, jede Attraktion kann bequem mit Bus und Bahn oder zu Fuß erreicht werden. Beste Voraussetzungen auch für alle, die das Ruhrgebiet erleben möchten.
()

Alle Reisen anzeigen für Dortmund
Alle Ausflüge anzeigen für Dortmund

Klassenfahrt Dortmund

Mehr als nur Ruhrpott!

Wenn Sie an Dortmund denken, was fällt Ihnen zuerst ein? BVB, Industriekultur, Ruhrpott, Kohle? Das ist aber nur ein kleiner Teil dessen, was Dortmund ausmacht. Die Stadt ist unglaublich bunt und durch viele Kontraste geprägt. Bestimmten Kohle und Stahl einst das Stadtbild, ist im Laufe der vergangenen Jahrzehnte eine blühende Kulturregion entstanden. Dazu gehören Industriedenkmäler, grüne Parks, Seen, rekultivierte Halden und interessante Museen. Bei einer Klassenfahrt nach Dortmund lernen Sie eine der größten Städte des Ruhrgebietes kennen.

Der Phoenix See

Im Frühjahr 2011 wurde das neue Wahrzeichen der Stadt eröffnet und bekam regen Zuspruch. Die Naherholungsanlage Phoenix See bietet all das, was man sich von einem Freizeitareal erwünscht. Erkunden Sie die 3,2 km langen Fußgänger- und Fahrradwege rund um den See. Egal ob zum Relaxen, zur Beobachtung der Natur oder zur sportlichen Betätigung. Der Phoenix See hat für jeden etwas zu bieten. Auf dem See selbst können vielfältige Wassersportarten ausgeübt werden. Einen anderen schönen See lernen Sie auf einer Klassenfahrt Veluwemeer kennen.

Signal Iduna Park

Einst Westfalenstadion heute Signal Idun Park. So heißt das größte Fußballstadiom Deutschlands. Das Heimstadion des BVBs gibt 81.359 Fußballfreunden einen Platz. Allein auf der Südtribüne passen dabei beinahe 25.000 Fans des deutschen Fußballgiganten. Damit handelt es sich um die größte Stehplatztribüne in ganz Europa. Das Stadion wurde anlässlich der WM 1974 erbaut. Seither gab es mehrfach Umbau- und Erweiterungsarbeiten. Prägend ist seither die Dachträgerkonstruktion. Große, gelb leuchtende Stahlverstrebungen setzen dem Stationdach eine eindrucksvolle Krone auf.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Dortmund

Dortmunder U

Das Zentrum für Kunst und Kreativität ist das Dortmunder U im ehemaligen Gär- und Lagerhochhaus der Union-Brauerei, einst die größte Brauerei Westdeutschlands. Das Hochhaus prägt seit Jahrzenten die Skyline Dortmunds mit seinem goldenen "U" auf dem Dach, welches dem Besucher schon von Weitem den Weg weist. Heutzutage finden dort viele Veranstaltugen und Ausstellungen statt, die ein breites Publikum ansprechen. Beispielsweise die Architekturausstellung, das Buchlabor oder Kunst aus verschiedenen Epochen.

Zeche Zollern

Das Ruhrgebiet ist vor allem durch die vielen hundert Bergwerke geprägt, in denen Kohle abgebaut wurde. Eins der bekanntesten Bergwerke der Region ist die Zeche Zollern. Sie wurde zwischen 1898 und 1904 errichtet und 1955 nach mehr als 60 arbeitsreichen Jahren stillgelegt. Das Steinkohlebergwerk im Nordwesten von Dortmund besteht aus zwei Schachtanlagen. Schachtanlage 1 und die angrenzende Halde  wurden nach der Stilllegung in eine Grünanlage umgewandelt. Die Schachtanlage 2 verwandelte sich in ein beeindruckendes Museum.

Florianturm

Das höchste Bauwerk der Stadt ist der Florianturm. Der insgesamt 209 Meter hohe Turm ist ein wichtiges und prägendes Element der Dortmunder Skyline. Von dem Aussichts- und Fernsehturm haben Sie einen wunderbaren Überblick über die Stadt. Von den Dortmundern wird der Turm auch liebevoll nur "Florian" genannt. Er wurde 1959 anlässlich der 1. Bundesgartenschau im Westfalenpark errichtet und war mit seinen damals noch 219 Metern Jahrzehnte lang sogar das höchste Gebäude Deutschlands.

Infos zu Dortmund

Die lebendige Ruhrmetropole Dortmund hat sehr viel zu bieten! Das ideenreich modernisierte Jugendgästehaus der DJH finden Sie mitten in der City. Action, Spaß, Erholung oder Kultur: Hier ist für jeden etwas dabei. Die Verkehrsanbindungen sind hervorragend, jede Attraktion kann bequem mit Bus und Bahn oder zu Fuß erreicht werden. Beste Voraussetzungen auch für alle, die das Ruhrgebiet erleben möchten.
()

Alle Reisen anzeigen für Dortmund